Nintendo will alle raubkopierten ROMS seiner Spiele vernichten

Vor ein paar Monaten beschloss Nintendo, aufs Ganze zu gehen und verklagte die Website RomUniverse erneut. Der Grund dafür lag auf der Hand: Die Website, die das Herunterladen von raubkopierten ROMs von Nintendo-Spielen anbot und auch kostenpflichtige Premium-Dienste für schnellere und effektivere Downloads offerierte, sollte geschlossen werden. Die Klage zeigte Wirkung, aber es scheint, dass Nintendo noch mehr will.

ROMs müssen vernichtet werden

Die Tatsache, dass RomUniverse verschwand und das Geschäft aufgab, hielt Nintendo nicht davon ab, die Arbeit, die es vor dem Rechtsstreit geleistet hatte, besonders zu verletzen. Und wegen dieses Gefühls extremen Schmerzes hat das große N beschlossen, eine weitere Stufe der Bestrafung von RomUniverse zu fordern. Die Lösung? Vernichten Sie alle ROMs, da dies die Verbreitung dieser illegalen Dateien vollständig zum Verschwinden bringen würde. Die Frage ist, ob dies die Lösung für das Problem ist.

Das Problem an der Wurzel packen

Die 2,1 Millionen Dollar, die Nintendo als Schadensersatz erhalten sollte (die in monatlichen Beträgen von 50 Dollar von Matthew Storman gezahlt werden sollten), scheinen nicht ausreichend gewesen zu sein, obwohl der Grund für diesen neuen Ärger in Wirklichkeit darin liegt, dass Storman die vereinbarte Gebühr in den ersten Monaten nicht gezahlt haben könnte.

Nintendo hatte den Verdacht, dass der Angeklagte mit Hilfe des gesamten Materials, das sich noch in seinem Besitz befindet, eine weitere Download-Site einrichten könnte. Der Richter hat den Fall überprüft und nun, wie Torrent Freak herausgefunden hat, angeordnet, dass Storman alle nicht autorisierten Nintendo-Spiele oder andere nicht autorisierte Kopien von Nintendos geistigem Eigentum, einschließlich Filmen, Büchern und Musik, endgültig vernichten muss.

Dem Urteil zufolge hat Storman dafür bis zum 17. August Zeit und muss bis zum 20. August Beweise vorlegen, um sicherzustellen, dass er die Anweisungen befolgt hat, damit er nicht wegen Meineids angeklagt wird.

Wird dies das Ende der ROMs sein?

Wir befürchten, dass die kostenlose Verteilung und das Herunterladen von ROMs mit diesen Maßnahmen nicht aufhören wird. Wenn man bedenkt, wie einfach es heutzutage ist, Dateien auszutauschen, wird es wahrscheinlich Kopien kompletter Nintendo-ROM-Sets an tausend verschiedenen Orten geben. Wenn also keine kommerziellen Websites auftauchen und Nintendo beschließt, sie wieder zu löschen, werden persönliche Kopien in Haushalten auf der ganzen Welt noch jahrelang vorhanden sein.

Die Marke bietet seit langem klassische Spiele über ihren Nintendo Switch Online-Service an, mit dem Trank, über 100 NES- und Super NES-Titel völlig kostenlos spielen zu können, wenn man die monatliche Gebühr für den Nintendo Switch Online-Verbindungsdienst bezahlt. Es erinnert stark an die virtuelle Bibliothek des Xbox Game Pass und ist daher unserer Meinung nach eine großartige Lösung, um die Retro-Nachfrage vieler heutiger Nutzer zu erfüllen.

Schreibe einen Kommentar